Meterriss. Wer muss beim Hausbau die Höhenfestpunkte im Haus die Meterrisse anbringen?

Meterriss. Wer bringt die Meterrisse an?

Meterriss
Meterriss kostenlos?
Diese Frage ist sehr oft ein erheblicher Streitpunkt auf Baustellen. In zahlreichen Baustellen werden zum Teil keine Meterrisse im Haus erstellt.

Wer ist für die Ausführung vom Meterriss zuständig?

Viele Behauptungen stehen im Raum:
Ist Sache vom:
Bauherren,
Architekten,
Bauleiter,
Bauunternehmer,
Verputzer,
Vermesser,
Fensterbauer,
Elektriker,
Estrichleger,
Fliesenleger,
Schreiner,
Treppenbauer,
Heizung-Sanitär….

Wenn jeder Handwerker für sich diese Markierung setzt hätten wir bald überall schöne Hundertwasser Häuser.

Die Realität ist eine andere. Es werden oftmals beim Bau von Einfamilienhäusern komplette Baustellen ohne Bauleiter und ohne Werk- und Detailplanung und ohne Höhenmarkierungen abgewickelt. Viele wissen gar nicht mehr, was ein Meterriss überhaupt ist. Meterrisse werden nach der Erstellung des Rohbaus 1,​00 m über der noch nicht erstellten Fertigfußbodenhöhe (OKFF +1,​00 m) auf Wände aufgebracht. Eingemessen wird der Meterriss mit einem Flächenlaser oder einem Nivelliergerät.

Der Meterriss ist die Referenzhöhe für alle Handwerker nach Rohbau-Fertigstellung. Installationen und deren Montagehöhe, Elektroinstallationen wie Schalter und Steckdosen, Sanitäreinrichtungen WC, Armaturen und Abflüsse, Türzargen, Holztreppen, die Höhe des Fußbodens, die Fliesenarbeiten, der Einbau von Haustüren und Balkontüren, sind vom Meterriss abhängig.

Die DIN 1961:​2016-09, VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen – Teil B: Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen, sieht in § 3, Absatz 2 den Auftraggeber in der Pflicht für die Schaffung der notwendigen Höhenfestpunkte zu sorgen. Somit steht fest: Den Bezugspunkt für die Einmessung der Baugrube stellt ein Vermesser im Auftrag des Auftraggebers her.

Dies ist in seiner Grundleistung für die Absteckung des Gebäudes vor Baubeginn enthalten. Mit Rohbaufertigstellung sollte der Bauherr dann diesen Vermesser beauftragen, die Meterrisse im Haus anzubringen. Danach können alle Folgehandwerker ihre Arbeiten genau ausführen: Fensterbauer, Elektriker, Verputzer, Estrichleger, Fliesenleger, Schreiner für das Setzen von Innentüren, Treppenbauer usw.

Die Erstellung von Meterrissen muss vom Bauherrn beauftragt werden, es sei denn ein Generalunternehmer hat dies in seinem Leistungspaket.
Jeder Handwerker hat nun nach DIN 18299, VOB-B 2016-09, die Pflicht diese Meterrisse für sein Gewerk zu prüfen und gegebenenfalls schriftlich Bedenken anzumelden.

Um die beauftragten Arbeiten auszuführen, hat der Handwerker ohne gesonderte Vergütung in seinen Nebenleistungen gemäß DIN 18299, VOB-B 2016-09, Absatz 4.​1.​3 Messungen für das Ausführen und Abrechnen der Arbeiten, Absteckzeichen während der Ausführung zu erstellen.

In seinen Leistungen ist jedoch nicht das Erstellen von Höhenpunkten gemäß DIN 1961 VOB-B 2016-09 § 3, Absatz 2 enthalten. Für diese Höhenpunkte muss der Auftraggeber sorgen.

Was muss ein Handwerker tun wenn keine Meterrisse im Haus vorhanden sind?
Er muss wie der Schreiner schriftlich Bedenken beim Auftraggeber anmelden. Siehe hierzu DIN 18355 VOB-C, Absatz 3.​1.​2. Der Auftragnehmer hat bei seiner Prüfung Bedenken geltend zu machen.​.​. bei fehlenden Bezugspunkten.
Definition Meterrisse
Sitemap

Fazit
Review Date
Reviewed Item
Wer bringt die Meterrisse an?
Author Rating
51star1star1star1star1star

Autor: Baugutachter Immobilienbewertung

Mein Name ist Norbert Köller. Als Baugutachter und Bausachverständiger bewerte und begutachte ich Wohnungen, Penthouse-Wohnungen, Altbauten, Fachwerkhäuser, Fertighäuser, Bungalows, Stadthäuser, Villen, Einfamilienhäuser, Doppelhäuser, Reihenhäuser und Mehrfamilienhäuser. Ich blicke auf 34 Berufsjahre im Bereich von Immobilien zurück. In meinem Baugutachter Blog berichte ich über Immobilienbewertungen, gebe Tipps zur Immobilienberatung, zum Immobilienverkauf und Hinweise rund um Haus, Wohnung und Garten. Senioren nutzen gern unsere Immobilienbetreuung und unseren beliebten Seniorenservice beim Verkauf Ihrer Immobilie.