Immobilienverkauf im Alter

Immobilienverkauf im Alter in Mainz, Wiesbaden, dem Rheingau und in Rheinhessen

Immobilienverkauf im Alter geplant? Hilfe und Unterstützung für Senioren beim Verkauf von Haus und Wohnung. Wir helfen und unterstützen Senioren beim Immobilienverkauf in Mainz, Wiesbaden dem Rheingau und in Rheinhessen.

5 Punkte bis zum Verkauf Ihrer Immobilie.
1. Wir besichtigen Ihre Immobilie.
2. Wir ermitteln den Verkaufspreis.
3. Wir bereiten den Verkauf vor und stellen die Unterlagen und das Exposé für die Kaufinteressenten zusammen.
4. Wir finden die passenden Käufer für Ihre Immobilie.
5. Wir organisieren den Notartermin und begleiten Sie beim Verkauf der Immobilie.

Wie unterstützen wir Senioren beim Immobilienverkauf?
A. Bei der Zusammenstellung und Aufbereitung der Unterlagen.
B. Bei der Klärung der Frage: „Was ist mein Haus wert“ mit Erstellung einer Immobilienbewertung.
C. Beim Finden einer seniorengerechten Immobilie.
D. Beim Verkauf der Immobilie

Zunächst gilt es Unterlagen zusammen zu tragen, die ein Käufer beim Erwerb benötigt. Was sind das für Unterlagen?

Der Lageplan = amtlicher Katasterplan. Hier ist die Lage vom Haus eingezeichnet, wenn es amtlich vermessen wurde.
Die Wohnflächenberechnung finden Sie wie viele andere Unterlagen in der Baugenehmigung. Die Berechnung umbauter Raum.
Die Grundrisse und Querschnitte der Immobilie, am besten aus der Baugenehmigung. Pläne mit Maßen.

Ganz wichtig: Ein aktueller Grundbuchauszug vom Grundbuchamt.

Immobilienverkauf im Alter? Folgende Fragen interessieren einen Käufer:
Liegt die Immobilie im Wasserschutzgebiet oder im Umkreis davon?
Liegt ein amtlicher Bebauungsplan vor?
Wie steht die Behörde zu Erweiterungen, Anbauten, Umbauten, Sanierungen, Errichtung von Wohnungen? Gewerbeerlaubnissen?
Steht die Immobilie unter Denkmalschutz?

Für den Verkauf wird ein Energieausweis benötigt, sowie die Heizkostenabrechnungen der letzten 3 Jahre (im bewohnten Zustand)
Baubeschreibung der verwendeten Materialien aus der Baugenehmigung.
Die Baugenehmigung(en) Haus, Wohnungen, Wintergarten, Aufstockungen, Anbauten, Garagen
Der Entwässerungsplan Schmutzwasser und Regenwasser aus der Baugenehmigung.

Ein aktueller Feuerstätten-Bescheid vom Schornsteinfeger
Darf der Holzkamin/Kachelofen noch betrieben werden? Liegt hier die Erlaubnis vom Schornsteinfeger vor?

Das Baujahr vom Haus und den Nebengebäuden

Bei einem älteren Haus eine Auflistung von Renovierungen in den letzten 10 Jahren.
Vorlage von Reno-Abrechnungen. Wer hat was gemacht?
Zusammenstellung der monatlichen Nebenkosten
Ist das Haus bewohnt? Vermietet? Mieteinnahmen und Mietverträge

Ganz wichtige Fragen, die jeder Käufer stellt:
Gab es in und am Haus Feuchtigkeitsprobleme?
Probleme mit Rissen und Bodensetzungen?
Schimmelbefall?
Lärmbelästigungen?

Wurden Schadens- oder Versicherungsgutachten erstellt?
Sind Brandfälle bekannt?

Sind Blitzeinschläge bekannt?
Verfügt die Anlage über einen inneren und äußeren Blitzschutz?
(Im Haus und am Haus?) Fanden die Wartungen statt?

Gab es wegen der Immobilie irgendwelche Rechtsstreitigkeiten?
Rechtstreitigkeiten mit Nachbarn?

Gab es Kanalprobleme mit dem Abwasser, Regenwasser?
Rückstau im Haus?
Sonstige Schäden (teilweise auch verdeckt?)

Sind Schadstoffe im Haus bekannt?

Sind Altlasten und Baulasten auf dem Grundstück bekannt? (z.B. Tankanlage im Erdreich)
Auszug aus dem Baulastenverzeichnis beim Bauamt einholen.
Wurden Baugrundgutachten erstellt?
Nachweise der regelmäßigen Öl-Tankinspektion (TÜV, Dekra, Sachverständige)

Sind Schäden mit Nagetieren bekannt?

Schädlingsbefall wie Hausbock oder Holzwürmer?
Regnet es im Dach, an Dachfenstern oder um den Kamin herein?

Welche Wartungsverträge bestehen für die Immobilie?

Wo liegen die erforderlichen Revisionsschächte für den Abwasserkanal auf dem Grundstück? Sind alle Erschließungskosten bezahlt? Können hier in Zukunft Kosten kommen, weil im Ort der Kanal saniert wird?

Gibt es eine Bepflanzungssatzung für das Grundstück?
Dürfen Bäume ohne amtliche Erlaubnis gefällt werden?
Sind die Bäume in einem Baumkataster registriert?

Liegt die Immobilie in einem Funkloch?
Ist die Telefonie zu jeder Zeit gesichert? Funktioniert der Notruf rund um die Uhr?
Nein, bei Internet-Telefonie. Fällt der Router aus, ist das Netz weg.
Wie langsam/schnell ist das Internet?
Ist ein Kabel- oder Sat-Anschluss vorhanden.

Immobilienverkauf im Alter: Unser Gutachter und Immobiliensachverstandiger kommt auch samstags zu Ihnen nach Mainz, Wiesbaden, Rheinhessen und in den Rheingau.

Immobilienverkauf im AlterImmobilienverkauf im Alter?
Wie Sie sehen, gibt es viel zu klären und zu organisieren. Wir helfen Ihnen gerne.
5 Punkte bis zum Verkauf Ihrer Immobilie.
1. Wir besichtigen Ihre Immobilie.
2. Wir ermitteln den Verkaufspreis.
3. Wir bereiten den Verkauf vor und stellen die Unterlagen und das Exposé für die Kaufinteressenten zusammen.
4. Wir finden die passenden Käufer für Ihre Immobilie.
5. Wir organisieren den Notartermin und begleiten Sie beim Verkauf der Immobilie.

Sie erreichen uns per Mail unter Kontakt oder auf dem Festnetz unter der 06732 8555 oder Mobil auf dem Handy unter der 0157 777 399 82. Wir freuen uns über Ihren Anruf oder Ihre Mail. Ihre Anrufe, Mitteilungen und Unterlagen werden von uns streng vertraulich behandelt.

Fazit
Review Date
Reviewed Item
Immobilienverkauf im Alter. Hilfe und Unterstützung von Senioren beim Verkauf von Haus und Wohnung.
Author Rating
41star1star1star1stargray

Autor: Baugutachter Immobilienbewertung

Mein Name ist Norbert Köller. Als Baugutachter und Bausachverständiger bewerte und begutachte ich Wohnungen, Penthouse-Wohnungen, Altbauten, Fachwerkhäuser, Fertighäuser, Bungalows, Stadthäuser, Villen, Einfamilienhäuser, Doppelhäuser, Reihenhäuser und Mehrfamilienhäuser. Ich blicke auf 34 Berufsjahre im Bereich von Immobilien zurück. In meinem Baugutachter Blog berichte ich über Immobilienbewertungen, gebe Tipps zur Immobilienberatung, zum Immobilienverkauf und Hinweise rund um Haus, Wohnung und Garten. Senioren nutzen gern unsere Immobilienbetreuung und unseren beliebten Seniorenservice beim Verkauf Ihrer Immobilie.