Schadstoffe im Haus

Schadstoffe im Haus.

In Häusern und Wohnungen muss man vor allem bei Altbauten mit einigen Innenraumschadstoffen rechnen.
Schadstoffe im Haus:
A. Biologische Schadstoffe wie Schimmelpilze, holzzerstörende Pilze, Hefepilze, Bakterien und Milben als Folge von Baufeuchtigkeit, zu hoher Raumluftfeuchte, Wasserschäden oder Überschwemmungsschäden.

B. Chemischen Schadstoffe wie Gase, flüchtige Schadstoffe, schwerflüchtige Schadstoffe und Altlasten als Inhaltsstoffe in Baumaterialien, Baustoffen und Einrichtungsgegenständen und gesundheitsgefährdende Stoffe.

C. Physikalische Schadstoffe wie elektromagnetische Felder und Wellen, radioaktive Verunreinigungen in Baustoffen, natürliches radioaktives Gas Radon aus dem Erdreich.

D. Feststoffe Asbest und künstliche Mineralfasern bis ca. 1994.

Nur eine Laboranalyse kann Schadstoffe sicher erkennen und den Schadstoffgehalt genau bestimmen und analysieren.
Schadstoffe im Haus

Untersuchung Schadstoffe im Haus

Hier eine sehr interessante Abhandlung der Verbraucherzentrale NRW: Schadstoffe in Innenräumen

Home

Immobiliencheck vor dem Hauskauf

Autor: Baugutachter Immobilienbewertung

Mein Name ist Norbert Köller. Als Baugutachter und Bausachverständiger bewerte und begutachte ich Wohnungen, Penthouse-Wohnungen, Altbauten, Fachwerkhäuser, Fertighäuser, Bungalows, Stadthäuser, Villen, Einfamilienhäuser, Doppelhäuser, Reihenhäuser und Mehrfamilienhäuser. Ich blicke auf 34 Berufsjahre im Bereich von Immobilien zurück. In meinem Baugutachter Blog berichte ich über Immobilienbewertungen, gebe Tipps zur Immobilienberatung, zum Immobilienverkauf und Hinweise rund um Haus, Wohnung und Garten. Senioren nutzen gern unsere Immobilienbetreuung und unseren beliebten Seniorenservice beim Verkauf Ihrer Immobilie.