Garten im April 2020

Garten im April 2020
Tagpfauenauge

Willkommen Garten im April 2020. Die Natur zeigt sich in den nächsten Wochen von ihrer schönsten Seite. Von Tag zu Tag wird es wärmer. Jeden Tag öffnen sich neue Blüten, Knospen und Blätter – die Natur erwacht. Hurra der Frühling ist da! Die ersten Schmetterlinge wie das Tagpfauenauge, fliegen von Blüte zu Blüte. In den nächsten 4 Wochen erwartet uns im Garten die reinste Blütenpracht, hier meine Gartenbilder vom 30.04. aus dem letzten Jahr.

Garten im April
Flieder-Knospen

Erste Fliederknospen sind im Garten zu entdecken. Heute Morgen waren es minus 4 Grad in Rheinhessen, hoffentlich schadet der Frost den frischen Knospen nicht.

Schleifenblumen, Garten im April
Schleifenblumen und Traubenhyazinthen

Garten im April 2020: Die Schleifenblumen und Traubenhyazinthen blühen gerade sehr schön.

Schlüsselblumen im April 2020
Schlüsselblumen

In Pflanzbeeten haben sich die Schlüsselblumen schön vermehrt und blühen jetzt intensiv. Nach der Blüte reifen die Samenkugeln. Bevor sie herunterfallen kann man sie ablesen und an den Stellen im Garten verteilen, wo man sie im nächsten Jahr gerne sehen möchte.

Der April ist der Blütemonat der Tulpen. Besondere Bilder gelingen bei Sonnenlicht. Leider blühen die Tulpen nicht lange, daher sollte man jede Gelegenheit im Garten nutzen, sich an den aufgehenden Blüten und den prächtigen Blütenbildern zu erfreuen. Im März waren einige milde Tage. Diese habe ich genutzt um den Rasen zu vertikutieren und mit einem Langzeitdünger zu düngen. Der Wind der letzten Tage trocknet den Boden aus, der Garten muss gewässert werden. Ich entleere wegen Nachtfrösten die Wasserleitung im Garten nach dem Gießen. Es ist zwar mit Mühen verbunden, die Pflanzen und Sträucher danken es mit gutem Wuchs und gesunden Blüten.

Gartenbewässerung im April
Im April startet die Zeit der Gartenbewässerung.

Wenn man einen Garten hat, stehen immer wieder Arbeiten an, da kommt keine Langeweile auf. In diesem Jahr muss ich alle Hölzer im Außenbereich mal wieder abschleifen, grundieren und mehrfach streichen. Normal bin ich ziemlich im Stress, der Coronavirus bremst uns alle für viele Wochen aus. Nehmen wir uns ein Beispiel an der Natur, nach einem kühlen und trüben Winter kommen beim ersten Sonnenschein Pflanzen, Sträucher und Bäume in Fahrt. Ich bin mir sicher, dass wir Menschen nach der trostlosen Cornazeit wieder volle Fahrt aufnehmen und unsere Wirtschaft wieder langsam zum Laufen bringen. Wichtig im Moment ist das Befolgen der jeweiligen Verhaltensregeln, die ständig angepasst werden müssen. Unerledigte Dinge in Haus und Garten kann man jetzt erledigen. Online kann man sich weiterbilden, wenn man mag. Nutzen wir die Zeit um darüber nachzudenken, was man in Zukunft besser machen kann.

Licht am Ende des Tunnels
Licht am Ende des Tunnels – mit viel Geduld schaffen wir das!

Im Moment müssen wir weiter die Füße still halten und geduldig die Entwicklungen abwarten. Das Licht am Ende des Tunnels wird kommen. Bleiben Sie gesund!

Autor: Baugutachter Immobilienbewertung

Mein Name ist Norbert Köller. Als Baugutachter und Bausachverständiger blicke ich auf 35 Berufsjahre im Bereich von Immobilien zurück. Ich bewerte und begutachte Einfamilienhäuser, Doppelhäuser, Reihenhäuser und Mehrfamilienhäuser, Wohnungen, Penthouse-Wohnungen, Altbauten, Fachwerkhäuser, Fertighäuser, Bungalows, Stadthäuser und Villen. In diesem Baugutachter Blog berichte ich über Immobilienbewertungen und Wertgutachten, die Wertermittlung von Haus und Wohnung, gebe Tipps zur Immobilienberatung, zum Immobilienverkauf und Hinweise rund um Haus, Wohnung und Garten. Senioren nutzen gern unsere Immobilienbetreuung und unseren beliebten Beratungsservice und Seniorenservice beim Verkauf Ihrer Immobilie.