Putzuntergrund frostfrei?

Warum muss der Putzuntergrund frostfrei sein?

Putzuntergrund frostfrei zur Vermeidung von Schäden. Auf einem gefrorenen Putzuntergrund darf nicht verputzt werden, da sich auf dem Putzuntergrund eine nicht sichtbare Eisschicht gebildet haben könnte, die eine dauerhafte Verbindung mit dem Putzuntergrund verhindert.

Die meisten Bindemittel sind in ihrer Abbinde Phase frostempfindlich und nicht frosttauglich. Das erforderliche Abbinde Verhalten funktioniert bei Frost nicht! Daher sollte bei Temperaturen unter 5 °C kein Putz mehr aufgetragen werden.

Generell gilt es unbedingt die Angaben des jeweiligen Produktherstellers zu beachten und
die Oberflächentemperatur des Putzuntergrundes und die Außentemperatur zu messen.
Putzuntergrund frostfrei

Bauabnahme

Oberputz Farben

Autor: Baugutachter Immobilienbewertung

Mein Name ist Norbert Köller. Als Baugutachter und Bausachverständiger bewerte und begutachte ich Wohnungen, Penthouse-Wohnungen, Altbauten, Fachwerkhäuser, Fertighäuser, Bungalows, Stadthäuser, Villen, Einfamilienhäuser, Doppelhäuser, Reihenhäuser und Mehrfamilienhäuser. Ich blicke auf 34 Berufsjahre im Bereich von Immobilien zurück. In meinem Baugutachter Blog berichte ich über Immobilienbewertungen, gebe Tipps zur Immobilienberatung, zum Immobilienverkauf und Hinweise rund um Haus, Wohnung und Garten. Senioren nutzen gern unsere Immobilienbetreuung und unseren beliebten Seniorenservice beim Verkauf Ihrer Immobilie.