Wieviel Grunderwerbsteuer muss man 2017 aktuell in den einzelnen Bundesländern nach dem Hauskauf, Wohnungskauf oder Grundstückskauf bezahlen?

Viele Kaufinteressenten unterschätzen die Nebenkosten wie die Grunderwerbsteuer beim Hauskauf.

Die Grunderwerbsteuer schlägt zwischen 3,5 Prozent und 6,5 Prozent zu Buche.
Prozent Bundesland
5,00 Baden-Württemberg
3,​50 Bayern
6,​00 Berlin
6,​50 Brandenburg
5,​00 Bremen
4,​50 Hamburg
6,​00 Hessen
5,​00 Mecklenburg-Vorpommern
5,​00 Niedersachsen
6,​50 Nordrhein-Westfalen
5,​00 Rheinland-Pfalz
6,​50 Saarland
3,​50 Sachsen
5,​00 Sachsen-Anhalt
6,​50 Schleswig-Holstein
6,​50 Thüringen

Zum Kaufpreis sollte man mindestens 15 Prozent für Nebenkosten hinzurechnen.

Grunderwerbsteuer
Definition Steuer Grunderwerb

Immobiliengutachter

Autor: Baugutachter Immobilienbewertung

Mein Name ist Norbert Köller. Als Baugutachter und Bausachverständiger bewerte und begutachte ich Wohnungen, Penthouse-Wohnungen, Altbauten, Fachwerkhäuser, Fertighäuser, Bungalows, Stadthäuser, Villen, Einfamilienhäuser, Doppelhäuser, Reihenhäuser und Mehrfamilienhäuser. Ich blicke auf 34 Berufsjahre im Bereich von Immobilien zurück. In meinem Baugutachter Blog berichte ich über Immobilienbewertungen, gebe Tipps zur Immobilienberatung, zum Immobilienverkauf und Hinweise rund um Haus, Wohnung und Garten. Senioren nutzen gern unsere Immobilienbetreuung und unseren beliebten Seniorenservice beim Verkauf Ihrer Immobilie.