Baugutachter Immobilienbewertung
Wertermittlung Haus - Immobilien - Gutachten - Gutachter Hauskauf

Seit über 32 Jahren Ihr kompetenter Bausachverständiger für Immobilienberatung - Immobilienverkauf - Wertermittlung - Wertgutachten - Immobiliengutachter - Hauskaufberatung Rheinhessen-Rheingau-Taunus-Pfalz-Wetterau-Rhein-Main-Neckar-Odenwald. Mainz-Wiesbaden-Frankfurt-Bingen...
PLZ 55, 56, 60, 61, 63, 64, 65, 66, 67, 68 und PLZ 69.

Gebäudeinstandsetzung Schimmelbefall

Anforderungen: Der richtige Umgang mit Normen und Regelwerken.

Analyse:

Bauzustandsanalyse und fachgerechte Planung der Sanierung. Über Schimmelbefall sind zahlreiche Bücher veröffentlicht worden. Es ist ein sehr komplexes Thema. Nicht immer sind Lüftungsprobleme die Ursache. Eine der Hauptursachen für die Entstehung von Schimmel ist ein feuchter Untergrund und die Unterschreitung der Taupunkttemperatur eines Bauteils.

Wärmebrücken kann man am besten mit Thermografie-Aufnahmen anschaulich dokumentieren. Wir haben in unserer über 30 Jahre langen Berufspraxis zahlreiche Schimmelfälle begutachten müssen. Schimmel mag Feuchtigkeit. Schimmel kann im Altbau wie im Neubau entstehen. Einen Schimmelbefall muss man sorgfältig komplett entfernen und sogar noch ein Stück weiter damit sichergestellt ist das er entfernt wurde. Viele Fälle waren nutzungsbedingte Schimmelfälle.

Instandsetzung Schimmelbefall
Schimmelbefall Gebäudeinstandsetzung

Vermietete Kellerwohnungen=Souterrain - Wohnungen. Beim Begehen wurde eine hohe Luftfeuchtigkeit gemessen und niedrige Oberflächentemperaturen auf den Außenwänden, in Ecken und Deckenrändern. Türen zu nicht beheizten Räumen standen offen, Wäsche wurde in der Wohnung bei geschlossenen Fenstern getrocknet. Hier ein Tipp. Kaufen Sie ein Hygrometer und messen regelmäßig die Luftfeuchtigkeit. Die gemessene Luftfeuchtigkeit sollte unter 65 % liegen. Bei einigen Begutachtungen von Schimmel wurden Wohnungen begangen deren Fensterscheiben von innen komplett angelaufen waren und Wasser an den Scheiben auf die Fensterbank lief. Auf den Fensterrahmen war Schimmel feststellbar.

Die Wände oberhalb von Fliesen in den Bädern waren schwarz. Dann gibt es die Schimmelfälle bei denen Schränke press an der Außenwand stehen. Hier waren die Kleider im Schrank verschimmelt.

Eine alte Faustregel: Möbel wenn es geht nicht vor Außenwänden stellen und wenn es nicht anders geht dann mit einem Abstand von 10 cm damit die Raumluft dahinter zirkulieren kann. Bei anderen Begehungen wurde man beim Betreten des Hauses von einem muffigen Geruch der aus dem Keller hochzog in Empfang genommen. Hier waren die Ursachen schnell gefunden. Defekte Kellerabdichtungen, durch und durch nasse Wände und Schimmel an allen Ecken und Enden.

Natürlich gibt es auch Fälle bei denen alles passt. Richtig geheizt und gelüftet, die Luftfeuchtigkeit passt, keine Möbel oder Gegenstände vor Außenwänden, Keine Vorhänge und keine Gardinen und trotzdem Schimmel in Ecken und an Deckenrändern. Die Wärmebildkamera zeigt dann deutlich an einem Wintertag mit minus 10 Grad Außentemperatur die Schwachstellen auf. Ältere Häuser haben zwar oft ein sehr stabiles Mauerwerk, dessen Dämmeigenschaften sind jedoch mangelhaft. Die Oberflächentemperaturen an solchen kalten Tagen lagen in den Ecken bei 8,5 Grad und an den Deckenrändern bei 9,1 Grad. Die Taupunkttemperatur ist wesentlich unterschritten. Kondenswasser aus der Raumluft schlägt sich an diesen kalten Stellen nieder. Der Putz und meist eine Raufasertapete saugen die Feuchtigkeit wie ein Schwamm auf. Der Nährboden für das Schimmelwachstum ist vorhanden. Der Schimmel wächst und gedeiht. Ecken und Deckenränder werden schwarz. Oft sind es beim Altbau auch die Fensterleibungen die Schimmel ansetzen.